Die internationale Abteilung des Klinikums Stuttgart ist schon seit einigen Jahren aufgelöst. Foto:  

Die strafrechtliche Aufarbeitung der dubiosen Geschäfte der früheren internationalen Abteilung des städtischen Klinikums macht einen wichtigen Schritt: Drei Männer müssen sich vor dem Landgericht verantworten. Ihnen wird Betrug und Bestechung vorgeworfen.

Stuttgart - Es war ein kommunalpolitisches Beben, wie man es bis dahin nicht erlebt hatte: der Stuttgarter Klinikskandal. Wegen der fragwürdigen Geschäfte mit ausländischen Patienten in der heute geschlossenen International Unit des städtischen Klinikums wurde die Geschäftsführung des Großkrankenhauses ausgewechselt. Die Karriere des damaligen Sozialbürgermeisters und vormaligen Krankenhausbürgermeisters fand ein jähes Ende. Der eingesetzte Akteneinsichtsausschuss zur Klärung der Vorgänge vergiftete das Klima im Rathaus.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: