Zimmerkollegen in Argentinien: Hansi Müller vom VfB Stuttgart (links) und Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern. Foto: Imago

Von der schlichten Sportschule bis zum exklusiven Luxushotel war alles dabei: Wir blicken auf die Turnierquartiere der deutschen Nationalmannschaft seit 1954 zurück.

Herzogenaurach - Am Dienstag hat die deutsche Nationalmannschaft ihr EM-Quartier im fränkischen Herzogenaurach bezogen. Auf dem 2020 fertiggestellten Gelände ist der DFB-Tross in 15 Wohneinheiten für bis zu vier Personen untergebracht – auch ein Swimmingpool und ein Beachvolleyballfeld befinden sich auf dem Areal. Das war nicht immer so: 1974 gab es zum Beispiel nur das Nötigste, als Franz Beckenbauer und Co wochenlang in der eher bescheiden eingerichteten Sportschule Malente einquartiert waren.

Lesen Sie hier: Der Newsblog zum DFB-Team

In einer Bildergalerie blicken wir auf die DFB-Quartiere der vergangenen Jahrzehnte zurück. In welchen Hotels kann man heute noch als Tourist übernachten? Und bei welchem Turnier war das Team in einer Militärschule untergebracht? Viel Spaß beim Durchklicken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: