The Duc Ngo in einem seiner Restaurants. Weitere Lokale sehen Sie in unserer Bildergalerie. Foto: dado.photo

The Duc Ngo kam als Flüchtling aus Vietnam nach Deutschland und eröffnete mehr als ein Dutzend Restaurants in 20 Jahren. Ganz ohne Ausbildung. Heute ist er einer der erfolgreichsten Gastronomen Berlins.

Berlin - Seine Geschichte muss erzählt werden. Es ist eine Erfolgsstory. Eine vom Tellerwäscher zum Millionär quasi, tatsächlich jene vom Flüchtling zum Großgastronomen. The Duc Ngo ist 45 Jahre alt, ihm gehören mehr als ein Dutzend Restaurants. Allein in der Kantstraße in Berlin-Charlottenburg sind es sechs Lokale, er hat Ramen-Läden, Restaurants in Frankfurt am Main und Baden-Baden, ein Sushi-Restaurant in Saint-Tropez. Und man kann sich sicher sein, dass noch lange nicht Schluss ist.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch