Kapitänin Krystal Rivers, Cheftrainer Giannis Athanasopoulos: Die Wege trennen sich. Foto: Baumann

Warum der Grieche nicht mehr Chefcoach des Volleyball-Bundesligisten Allianz MTV Stuttgart ist und sein bisheriger Co-Trainer Erik Reitsma einspringen muss.

Stuttgart - Giannis Athanasopoulos hat große Siege gefeiert mit Allianz MTV Stuttgart, 2019 wurde er zum ersten Meister-Trainer in der Geschichte des Volleyball-Bundesligisten. Doch es gab auch viele bittere Momente, vor allem im Pokal. Zwei Endspiele und zwei Halbfinalduelle gingen verloren, das letzte hat nun weitreichende Folgen: Die öffentliche Kritik und die internen Diskussionen nach dem ernüchternden 1:3 am Donnerstag gegen den SC Potsdam missfielen Athanasopoulos derart, dass er seine Kündigung eingereicht hat. Nachfolger wird vorübergehend sein bisheriger Co-Trainer Erik Reitsma.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch