Vom Protest gegen die Coronamaßnahmen ist es offenbar nicht weit zum Boykott des Zensus. Foto: imago/Thomas Vonier

Seit Mai läuft der große Zensus, die meisten Antworten sind bei den Statistikbehörden schon eingegangen. Doch es gibt Menschen, die wild entschlossen sind, die Volkszählung scheitern zu lassen.

Hilke M. (Name geändert) ist verärgert. Zwei Wochen sei sie im Urlaub gewesen, und ausgerechnet in dieser Zeit sei die Zensus-Post gekommen. „Mein Mann (gutgläubiger Vorzeigebürger) hat ohne mein Wissen für sich und mich die Online-Abfrage durchgeführt.“ Jetzt hänge der Haussegen schief, aber vor allem stelle sie sich die Frage: „Wie komme ich für mich aus der Nummer wieder heraus?“, schreibt sie im Kanal „Zensus – nein danke!“ des Messengerdienstes Telegram.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen