Weil die Brandursache zunächst unklar war, rückte die Feuerwehr mit vielen Einsatzkräften am Storchenmarkt an. Foto: 7aktuell.de

Eine weggeworfene Zigarette entzündet in einem Lüftungsschacht Laub und Papier.

Untertürkheim - Große Aufregung am Sonntagabend in Untertürkheim: Gegen 21.40 Uhr waren Teile des Ortskerns voller Rauch. Quasi zeitgleich ging auch der Notruf bei der integrierten Leitstelle ein. In der Widdersteinstraße, an der Ecke zur Trettachstraße, qualmte es aus einem Lichtschacht der Storchenmarkt-Tiefgarage. Weil die Ursache zunächst unklar war, rückten Polizei und Feuerwehr mit einem Großaufgebot an, gleichzeitig warnte der Anwohner, der kurz zuvor den Rauch entdeckt hatte, seine Nachbarn. Wenig später machten sich die Einsatzkräfte auf die Suche nach dem Brandherd. Zur Sicherheit wurde auch das über der Tiefgarage befindliche Gebäude evakuiert. Schnell war jedoch klar, dass sich im Lichtschacht wohl nur Laub und Papier entzündet hatte. „Vermutlich durch eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe“, sagt Polizeisprecherin Monika Ackermann. Der Brand konnte schnell gelöscht und die Umgebung nach möglichen Glutnestern abgesucht werden. Nach Polizeiangaben war der Einsatz nach einer Stunde beendet. Es sei kein Schaden entstanden und niemand verletzt worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: