Der erste Bagger ist da: der Unterbau der Haupttribüne wird in den nächsten Wochen abgerissen. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Wieder einmal fahren die Bagger auf. Für die Europameisterschaften 2024 wird die Mercedes-Benz-Arena umgebaut. Der in die Jahre gekommene Unterrang der Haupttribüne wird ersetzt.

Rauchen schadet der Gesundheit. Das gilt auch für Stadien. Bereits 1913 wurde das erste Stadion am Wasen gebaut. 7000 Tribünenplätze, 13 000 Stehplätze, aus Holz. Eine Kippe entfachte am 11. August 1914 einen Brand. Stuttgart hatte eine Aschenbahn, aber kein Stadion mehr. Ein Zustand, der einer Großstadt nicht würdig sei, fanden etliche Bürger und gründeten 1925 den Verein Stadion Stuttgart. 1928 tauschte die Stadt ihre Flächen auf dem Burgholzhof gegen das 139 Hektar große Gelände auf dem Wasen, das bis dato dem Staat Württemberg gehört hatte. Der Gemeinderat stellte 2,4 Millionen Reichsmark für den Bau bereit. Architekt Paul Bonatz plante das Stadion für 35 000 Zuschauer. Die Attraktion war das freitragende Tribünendach. Am 23. Juli 1933 wurde das Stadion eingeweiht. Und ist seitdem eine ewige Baustelle. Jetzt fahren wieder Bagger auf.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: