Wataru Endo und der VfB Stuttgart kommen derzeit nicht auf die Beine. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Beim VfB Stuttgart, kommentiert unser Autor Dirk Preiß, ist viel versucht worden. Doch anscheinend haben längst nicht alle den Ernst der Lage erkannt. Das muss sich sehr schnell ändern.

Stuttgart - Schon einmal ist der VfB Stuttgart in der jüngeren Vergangenheit mit viel Schlafmützigkeit aus einer Pause gekommen – und hat damit fast alles aufs Spiel gesetzt. Das war im Frühjahr 2020, im Anschluss an den ersten Lockdown setzte es zwei Niederlagen in Liga zwei. Am Ende ging noch gut, was gut gehen musste, der VfB schaffte die Rückkehr in die Bundesliga.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Nur für kurze Zeit

Das Angebot endet in 0  0  0 

6 Monate Basis
19,99 €
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis lesen*
  • 3,99 € mtl. sparen
  • Alle Artikel im Web und der App lesen
  • Unkompliziert kündbar
* anschließend 7,99 € mtl. im ersten Jahr, danach 9,99 € mtl.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen