Anthony Modeste hat beide Treffer für den 1. FC Köln gegen den VfB Stuttgart erzielt. Foto: Baumann/Volker Müller

Für den VfB Stuttgart ist in der zweiten Runde des DFB-Pokals Endstation – und das lag bei weitem nicht nur am Kölner Torjäger Anthony Modeste.

Stuttgart - Sollte es etwa eine Stunde vor dem Anpfiff der Pokalpartie des VfB Stuttgart gegen den 1. FC Köln jemanden gegeben haben, der erleichtert aufgeatmet hatte – nicht einmal drei Stunden danach wusste er oder sie: Das war völlig für die Katz’ gewesen. Aus Erleichterung war Entsetzen geworden – und das Entsetzen hatte aus Sicht des VfB einen Namen: Anthony Modeste.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: