Orel Mangala wird gerne auf dem Transfermarkt gehandelt, doch zuletzt hat er beim VfB Stuttgart nicht mehr überzeugt. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Der Mittelfeldspieler des VfB Stuttgart verfügt über ein großes Potenzial, doch Orel Mangala hat es im Abstiegskampf kaum abgerufen – wir nennen vor dem wichtigen Spiel in München die Gründe dafür.

Orel Mangala hat gut trainiert, wie es so schön heißt. Das hat der Mittelfeldspieler des VfB Stuttgart in den vergangenen Wochen häufig. Er hat sich mit seinen geschmeidigen Bewegungen um den Gegner gedreht, den Ball technisch versiert behauptet und brauchbare Pässe gespielt. Allerdings nur in den Übungspartien. In den Bundesligaspielen hat er sein fußballerisches Potenzial nicht mehr abgerufen. Deshalb saß Mangala öfter auf der Ersatzbank, deshalb ist der Belgier beim VfB vor dem schwierigen Spiel an diesem Sonntag (17.30 Uhr) beim FC Bayern München zum Sinnbild einer verkorksten Saison geworden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: