Legte im Kraftraum des VfB gleich los: Chris Führich Foto: Baumann/Alexander Keppler

VfB-Neuzugang Chris Führich gilt als schnell, torgefährlich und erinnert optisch wie spielerisch an seinen früheren Mitspieler bei Borussia Dortmund.

Stuttgart/Kitzbühel - Eben noch in Paderborn, jetzt schon im VfB-Trainingslager in Kitzbühel – am Ende ging der lang angebahnte Transfer von Chris Führich zum VfB Stuttgart doch noch zügig über die Bühne. Am Montagmittag reckte der 23-jährige Neuzugang gemeinsam mit Sportdirektor Sven Mislintat sein Trikot ins Kameralicht. Führich wird von dem nach Florenz abgewanderten Nicolas Gonzalez die Nummer 22 übernehmen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: