Das Schafhaus-Gebiet. Foto: Iris Frey

In Mühlhausen gibt es die Forderung nach einer Gesamtlösung für den Verkehr. Eine Lösung für den Schleichverkehr in der Veitstraße wird noch gesucht.

Mühlhausen - Angesichts der Pläne der Verwaltung, die Veitstraße in eine Einbahnstraße zu verändern und damit für den Gegenverkehr zu sperren, gab es im Frühsommer zahlreiche Proteste und Meldungen von Anwohnern, Handels- und Gewerbetreibenden. Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann hatte zahlreiche Rückmeldungen von Bürgern bekommen und hat dann den Tagesordnungspunkt von der Bezirksbeiratssitzung Ende Juni genommen. Er hatte angekündigt, dass die Anregungen der Bürger von der Verwaltung, insbesondere auch Stadtplaner Hemmerich, geprüft würden. Auch soll es nochmals eine Bürgerinformation als Präsenzveranstaltung geben. Ein Termin ist noch offen, wie Bezirksvorsteher Bohlmann auf Nachfrage erklärt. „Wir sind abhängig davon , wie sich die allgemeine Lage zu Corona weiter entwickelt.“ Er hätte gerne noch in diesem Jahr die Veranstaltung durchgeführt. „Wir müssen sehen, was möglich ist.“

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch