Foto: /Tiefbauamt

Fußgänger und Radfahrer erreichen den Rosensteinpark ab 17. Mai über die Haltestelle Mineralbäder. Grund für die Sperrung sind Arbeiten im Rahmen des Bauprojekts Rosensteintunnel.

Bad Cannstatt - Für das Straßenbauprojekt Rosensteintunnel werden beim Teilprojekt B10/B14-Verbindung in den kommenden Wochen am Leuze Landschaftsbauarbeiten im Bereich der beiden Rosensteinstege umgesetzt. Deshalb muss die direkte Wegverbindung vom Mineralbad Leuze in den Rosensteinpark über die beiden Rosensteinstege ab Montag, 17. Mai, für einen Zeitraum von zirka sechs Wochen gesperrt werden.

Im Rahmen der Bauarbeiten wird ein Behelfssteg zwischen den beiden Rosensteinstegen ausgebaut und die endgültige Gestaltung des Geländes geschaffen. Die Wegverbindung über die beiden Rosensteinstege eins und zwei wird voraussichtlich ab dem 25. Juni wieder zur Verfügung stehen.

Die Umleitung für Fußgänger und Radfahrer ist in dieser Zeit über den Verbindungsweg an der Stadtbahnhaltestelle Mineralbäder und den Unteren Schlossgarten ausgeschildert. Das Tiefbauamt bittet Betroffene um Verständnis.

Für Fragen und Informationen steht das Tiefbauamt den Bürgerinnen und Bürgern unter dem Bürgertelefon 216-80 888 oder per Mail an strassenbauprojekt.rosensteintunnel@stuttgart.de zur Verfügung. Mehr Informationen zum Straßenbauprojekt Rosensteintunnel gibt es unter www.stuttgart.de/rosensteintunnel. Für Anliegen und Fragen ist eine Bürgersprechstunde am ersten und dritten Mittwoch jeden Monats im Baubüro Neckartalstraße 42/1 zwischen 16 und 17 Uhr eingerichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: