Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen hat gute Chancen wiedergewählt zu werden.Tsai Ing-wen will wieder Präsidentin werden. Foto: AP/Bebeto Matthews

Tsai Ing-wen wird am Samstag aller Voraussicht nach als Präsidentin bestätigt werden. Nicht mal der Lapsus mit einem deutschen Nachrichtensender wird daran etwas ändern.

Taipeh - In anderen Zeiten hätte die Geschichte durchaus das Zeug zu einem Skandal gehabt, vielleicht sogar dazu, um die Wahl am Samstag zu entscheiden. Tsai Ing-wen, die bei den Präsidentenwahlen in Taiwan als haushohe Favoritin ins Rennen geht, hätte vielleicht doch noch einmal ins Straucheln kommen können, als ihre Kampagnenchefin vor wenigen Tagen in einem Interview mit der Deutschen Welle erklärte, es sei „Verrat“, eine Vereinigung mit einer „feindlichen Macht“ wie China vorzuschlagen.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch