Bei der bisher letzten Feuerbacher Kirbe im Jahre 2019 stach der Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi das Fass an. Foto: Torsten Ströbele

Der Musikverein Feuerbach plant, im September die Kirbe zu veranstalten. Es wäre das einzig größere Fest in der Stadt. Lichterfest, Volksfest, Sommerfest, Weinfeste, alles ist abgesagt. Warum sind die Feuerbacher Musiker so mutig?

Stuttgart - Es ist eine sehr schwäbische Form des Beisammenseins, die Hocketse. Man hockt no, sogar zu Fremden. Manchmal verhockt man sogar und hat am Ende einen sitzen. Doch seit 18 Monaten ist nichts mehr mit zusammenhocken. Die Pandemie hat in in dieser Zeit so gut wie jedes Fest verhindert, nicht nur die Großen wie das Frühlingsfest, das Sommerfest, das Volksfest, das Weindorf, sondern auch die unzähligen Hocketsen und Weinfeste wie in Uhlbach, Hedelfingen und Wangen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: