Bei Schüssen an einer Grundschule im US-Bundesstaat Texas sind 14 Kinder getötet worden. Das teilte der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, am Dienstag nach dem Angriff in der kleinen Stadt Uvalde nahe San Antonio mit.

Uvalde/Washington - Bei Schüssen an einer Grundschule im US-Bundesstaat Texas sind 14 Kinder getötet worden. Das teilte der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, am Dienstag nach dem Angriff in der kleinen Stadt Uvalde nahe San Antonio mit. Auch ein Mitglied des Lehrpersonals sei ums Leben gekommen, der Schütze sei ebenfalls tot.