Das US-Militär hat den iranischen General Ghassem Soleimani (Mitte) per Drohnenangriff getötet. Foto: dpa

Die Tötung des Generals Ghassem Soleimani ist aus iranischer Sicht die größtmögliche Provokation. Er verkörperte Teherans Machtanspruch.

Bagdad - Fotos zeigen zwei völlig verkohlte Autowracks und zerrissene Leitplanken. Der Konvoi wollte gerade den Flughafen von Bagdad verlassen, als ihn die Raketen der amerikanischen MQ-9-Reaper-Drohne trafen. Fünf der Insassen waren sofort tot, unter ihnen der iranische Topgeneral Ghassem Soleimani sowie Abu Mahdi al-Muhandis, Vizekommandeur der proiranischen Milizen im Irak.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: