In der Krawallnacht wurden zahlreiche Geschäfte geplündert. Foto: dpa/Silas Stein

Ein junger Mann beugt sich dem Druck der Öffentlichkeitsfahndung und stellt sich. Er hat in der Krawallnacht Schuhe aus einem Schaufenster gestohlen. Das Urteil überrascht.

Stuttgart - Der Rechtsanwalt Marc Reschke freut sich für seinen Mandanten. Denn der junge Mann ist deutlich weniger belastet aus dem Gerichtssaal herausgekommen, als er wenige Stunden zuvor hineingegangen war. „Wir haben keine Verurteilung wegen schweren Landfriedensbruchs“, so der Anwalt. Denn darauf hatte die Anklage gelautet. Übrig von den Vorwürfen blieb der Diebstahl in besonders schwerem Fall. Dafür muss der 21-Jährige 60 Arbeitsstunden ableisten und 600 Euro an den Weißen Ring zahlen.

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar