Mark Schmidt (verpixelt) während des Prozesses vor dem Landgericht München II. Foto: dpa/Peter Kneffel

Der Prozess gegen den Erfurter Doping-Arzt Mark Schmidt liefert zwar ein hartes und abschreckendes Urteil, aber nicht genügend Erkenntnisse, wie unser Redakteur Jochen Klingovsky meint.

München/Stuttgart - Alfons Hörmann, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, hatte die Latte hoch gelegt. Enorm hoch. Der Prozess gegen Mark Schmidt in München habe Einblicke in die Abgründe des Sports geliefert, erklärte er. Und: „Das Urteil dürfte Auswirkungen auf den gesamten Weltsport haben.“

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.