Diese umgestürzte Kastanie war geschätzt mehr als 80 Jahre alt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Im Schlossgarten laufen die Aufräumarbeiten und die Bestandsaufnahme nach dem Unwetter am Montagabend. Dabei sind die Baumexperten auch auf der Suche nach einem alten Bekannten – dem Juchtenkäfer.

Stuttgart - Im Vergleich zum Dienstagmorgen sieht der Schlossgarten zwei Tage später schon recht aufgeräumt aus. Doch noch immer sind die Zeichen der zerstörerischen Kraft des Unwetters vom Montagabend an jeder Ecke sichtbar. Es türmen sich Berge der abgeschnittenen Äste auf. Und links und rechts des Weges Material, das noch genau da ist, wo es nach dem Bruch beim Sturm gelandet ist. Überall sind Arbeiten im Gange, zum Teil durch die Parkpfleger der Wilhelma, zum Teil sind auch Fremdfirmen mit dabei.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: