Professor Josef Kallo an einem Modell des Passagierflugzeugs, das mit einem Wasserstoff-und-Brennstoffzellensystem klimaneutral und geräuscharm in die Luft gehen soll. Foto: Mathias Kuhn

H2Fly hat im Sommer seinen Firmensitz ins Kälte-Fischer-Areal verlegt. Professor Josef Kallo und sein Team wollen den Traum von emissionsfreien Fliegen wahr werden lassen.

Untertürkheim - Vor 136 Jahren entwickelten Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach in Bad Cannstatt den ersten schnell laufenden Verbrennungsmotor und ebneten damit den Weg für die benzingetriebene Mobilität zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Luftlinie 150 Meter vom Untertürkheimer Stammwerk der Daimler AG entfernt, könnte sich eine ähnliche Geschichte wiederholen. Seit August 2021 ist das Unternehmen H2Fly in den einstigen Sitz der Firma Kälte Fischer gezogen. Von seinem Büro in der Augsburger Straße in Untertürkheim kann Professor Josef Kallo über die Bahngleise hinweg auf das Mercedes-Benz-Motorenwerk blicken. Doch sein Blick reicht wesentlich weiter. Er hat eine Vision: der Traum vom sauberen, emissionsfreien und zudem lautlosen Fliegen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: