Das Julius-Lusser-Haus in der Strümpfelbacher Straße 38 ist als Kulturtreff bekannt. Foto: Elke Hauptmann

Das Julius-Lusser-Haus in der Strümpfelbacher Straße 38 soll zum Stadtteilhaus mit vielfältigen sozialen Angeboten weiterentwickelt werden. Die Vereine, die dort seit über 30 Jahren ihre Heimat haben, befürchten, dass dann kein Platz mehr für sie ist.

Untertürkheim - Das markante Backsteingebäude in der Strümpfelbacher Straße 38 ist als Kulturtreff jedem Untertürkheimer ein Begriff. Doch wird dort auch künftig die Kultur Zuhause sein? Mit größter Sorge betrachten nicht nur zwei der Hauptnutzer des Kulturtreffs – der Kulturhausverein und der Bayernverein – die Diskussion um die Zukunft des Julius-Lusser-Hauses. Sie fürchten, ihrer Arbeit könnte nac h 33 Jahren die Grundlage entzogen werden, sollte die Einrichtung in ein sogenanntes Stadtteilhaus umgewandelt werden. Denn: „Kultur ist in dem vorliegenden Nutzungskonzept nicht vorgesehen“, sagt Rainer Deiss, der Vorsitzende des Kulturhausvereins.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: