Die Verkehrssünden werden immer gravierender – die Polizei hat in Stuttgart reichlich zu kontrollieren und ermitteln. Foto: 7aktuell.de//Simon Adomat

Weniger Verkehr, weniger Unfälle in Stuttgart – also alles bestens? Durchaus nicht, wie der Blick auf Verstöße und Straftaten zeigt.

Stuttgart - Plötzlich gerät ein Autofahrer immer weiter nach rechts, und ein 43-jähriger Radler hat keine Chance. Er wird in der Neuen Weinsteige in Stuttgart-Süd gegen drei geparkte Autos gedrückt und schwer verletzt. Der VW-Tiguan-Fahrer fährt auf und davon. Und dann ist da noch ein Mercedes-Fahrer, der in der Löwentorstraße im Hallschlag eine rote Ampel missachtet und einen Lkw rammt. Die beiden Autoinsassen rennen davon. In Degerloch wird ein Dreijähriger auf dem Gehweg von einem Radfahrer schwer verletzt – der Radler flüchtet.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch