Unfall am Samstagabend in Stuttgart. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner

Ein 71 Jahre alter Fahrer ist am Samstagabend mit seinem Auto gegen einen Linienbus gekracht. Wie kam es zu dem Unfall?

Ein Zusammenstoß eines Autos mit einem Linienbus hat in Stuttgart zu einem Leichtverletzten und rund 150 000 Euro Schaden geführt.

Ein 71 Jahre alter Fahrer sei am Samstagabend mit seinem Auto aus bislang unbekannter Ursache gegen einen entgegenkommenden Linienbus gefahren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Auto prallte anschließend noch gegen zwei weitere parkende Fahrzeuge. Der 71-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Bei ihm stellten die Beamten den Angaben zufolge Alkoholgeruch fest, weshalb er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.