Foto: picture alliance /Stefan Puchner

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 10 wurde in der Nacht auf Dienstag ein 35-jähriger Fußgänger auf Höhe der Einfahrt Esslingen-Weil tödlich verletzt.

Ein 35 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zum Dienstag bei einem Verkehrsunfall auf der B 10 tödlich verletzt worden. Eine 29-Jährige befuhr gegen 2.45 Uhr mit ihrem Personenwagen den Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle der Bundesstraße bei Esslingen-Weil in Richtung Stuttgart. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge wollte ein 35-Jähriger vor dem Fahrzeug offenbar die Fahrbahn überqueren und wurde dabei von diesem erfasst. Der Verletzte wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht, wo er später verstarb. Die nach ersten Erkenntnissen unverletzt gebliebene 29-Jährige wurde durch den Notfallnachsorgedienst betreut. Ihr Wagen musste mit einem Sachschaden von etwa 12 000 Euro abgeschleppt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger in die Ermittlungen einbezogen. Im Zuge der Einsatzmaßnahmen musste die Richtungsfahrbahn bis etwa 5.45 Uhr voll gesperrt werden. Auch die Feuerwehr war zur Ausleuchtung der Unfallstelle angerückt.