Selbst für ein Streufahrzeug zu glatt: Unfallstelle bei Böblingen Foto: dpa/Dettenmeyer

Eisglätte und Schnee haben den Verkehr in der Region Stuttgart erheblich ins Rutschen gebracht – und doch hat sich alles deutlich weniger schlimm ausgewirkt als sonst. Die Polizei hat dafür eine Erklärung.

Stuttgart - Plötzlich hat der Polo-Fahrer keine Chance mehr – und jetzt steht in Möhringen eine Straßenlaterne schief. Am Mittwoch gegen 9.10 Uhr ist der Kleinwagen im Bereich der Widmaierstraße auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen geraten und gegen die Laterne geprallt. Der Schaden: 1500 Euro. Mehrere Tausend Euro Schaden sind es tags zuvor auf der Haugstraße in Stuttgart-Vaihingen, als eine 57-jährige Ford-Fahrerin auf glattem Untergrund mit ihrem Wagen gegen einen geparkten BMW schlittert.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch