Daimler-Chef Ola Källenius (rechts) zeigt Ministerpräsident Winfried Kretschmann eine Studie des Luxus-Elektroautos Mercedes-Benz EQS, das im nächsten Jahr starten soll. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Elektromobilität, Brennstoffzellenantriebe, Digitalisierung – Ministerpräsident Kretschmann will Baden-Württemberg mit dem Strategiedialog zur Modellregion machen. Die EU-Klimapläne lösen bei Daimler und Bosch bisher keine Krisenstimmung aus.

Stuttgart - Vor drei Jahren hat der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) den Strategiedialog Automobilwirtschaft gestartet. Das Ziel: Politiker, Manager, Wissenschaftler, Gewerkschafter und Umweltschützer sollten gemeinsam den besten Weg für die epochale Transformation dieser baden-württembergischen Schlüsselbranche hin zur Elektromobilität und Digitalisierung finden. Die Landesregierung wollte Hinweise erhalten, wie sie die Branche bei diesem Wandel am besten unterstützen kann.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: