Die Abwehr des TVB Stuttgart versucht Göppingens Rückraumspieler Tobias Ellebaek bei der 17:27-Niederlage im Hinspiel zu stoppen – doch in dieser Saison ist Frisch Auf obenauf. Foto: Baumann

Sie lagen schon dichter beieinander, doch Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat seine Vormachtstellung in Württemberg gegenüber dem TVB Stuttgart wieder ausgebaut. Warum? Eine Analyse mit Blick in die Zukunft.

Stuttgart - In der vergangenen Saison hat nicht viel gefehlt und eine Wachablösung im württembergischen Handball wäre durch die Bundesliga-Tabelle dokumentiert gewesen. In der abgebrochenen Spielzeit 2019/20 lag Frisch Auf Göppingen als Elfter mit 23:29 Punkten nur einen Platz vor dem TVB Stuttgart (21:33 Punkte). Vor dem Derby an diesem Samstag (20.30 Uhr/Scharrena) hat sich das Bild gewandelt. Frisch Auf (34:14 Zähler) hat den TVB (21:31) wieder deutlich distanziert. Ein Vergleich.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: