Die Serien „How I Met Your Mother“, „Buffy“, „Simpsons“, „Scrubs“ und „Riverdale“ (von links oben im Uhrzeigersinn) zählen zu den Serien, von denen es Musicalepisoden gibt. Foto: NBC, ABC, Warner,

Die Schauspielerin Maria Furtwängler ermittelt seit 2002 für den Göttinger „Tatort“. Nun hat sie verraten, dass sie sich eine Musical-Folge des Sonntagabend-Krimis wünscht. Der „Tatort“ wäre nicht die erste Serie, in der die Darsteller singen: Wir stellen zehn Serien vor, die vormachen, wie es geht.

Stuttgart - In US-amerikanischen Serie gehören Musical-Episoden längst zum guten Ton. Sie sollen einerseits zu besseren Einschaltquoten führen und frischen Wind in eine Serie bringen. Andererseits sollen die Schauspieler die Möglichkeit bekommen, sich kreativ auszuüben und ihre Talente zur Schau zu stellen.

Maria Futwängler will mit Udo Lindenberg singen

Ein Insider hat der „Bild“ berichtet, Tatort-Darstellerin Maria Furtwängler träume schon lange von einer Musical-Folge. Sie hoffe unter anderem auf Unterstützung von Udo Lindenberg, mit dem sie bereits 2018 bei der „Ein Herz für Kinder“-Gala sang. Die Corona-Krise habe jedoch dafür gesorgt, dass der klangvolle Krimi gestoppt wird. Der NDR sagt, die Pläne sind „zum jetzigen Zeitpunkt nicht spruchreif“.

Von „Buffy“ über Riverdale“ bis „Star Trek“

Um Fans von Musical-Folgen das Warten auf eine Mordermittlung in Moll zu versüßen, haben wir zehn Serien ausgesucht, von denen es bereits mindestens eine musikalische Episode gibt.

In unserer Bildergalerie verraten wir, welche Musicalepisoden Sie unbedingt gesehen haben sollten, bevor auch der „Tatort“ Singen und Tanzen lernt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: