„Kevin allein zu Haus“ – so viel Nostalgie muss sein. Der Film ist übrigens erst ab 12 Jahren. Meistens haben jüngere Kinder auch etwas Angst beim Schauen. Foto: imago/United Archives/imago stock&people

Für viele Menschen gehören Fernsehklassiker zur Festtagsstimmung unter dem Weihnachtsbaum dazu. Aber warum eigentlich? Ein Gespräch mit der Medienwissenschaftlerin Susanne Marschall.

Stuttgart - Alle Jahre wieder kommt im Fernsehen dasselbe Programm. Warum ist das so? Und warum schauen wir dieselben Filme? Susanne Marschall, Professorin für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen, im Interview.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch