Die Hagia Sophia hat eine wechselvolle 1500 Jahre alte Geschichte. Foto: AFP/OZAN KOSE

Ein Gericht soll darüber befinden, ob die ehemalige Kirche von einem Museum in eine Moschee umgewandelt werden kann. Denkbar ist, dass am Ende der Präsident das letze Wort hat.

Istanbul - Eine würdevolle Ruhe umgibt die Hagia Sophia in diesen Tagen. Vom sonstigen Rummel an ihren Rockschößen ist zur Abwechslung einmal nichts zu sehen. Wo sonst Reiseführer, Andenkenhändler und Imbissverkäufer herumwuseln und die unzähligen Touristen aus aller Welt anstehen, watscheln ein paar Möwen herum. Vor dem rund 1500 Jahre alten byzantinischen Kirchenbau mit Minaretten sind kurz nach der Wiederaufnahme der Auslandsflüge in die Türkei viele Sitzbänke noch leer.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch