Flächen, so gigantisch, wie sie kein Museum bieten kann: Annett Zinsmeister zeigt Kunst auf einem ­Tübinger Hochhaus. Foto: Zinsmeister/VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Annett Zinsmeister hat riesige Fotografien an einem Hochhaus am Tübinger Philosophenweg angebracht. Plötzlich sieht man, was die Öffentlichkeit eigentlich nie zu sehen bekommt.

Tübingen - Ob man dort wohnen mag? Hell kann es zumindest nicht sein in den Wohnungen der beiden Hochhäuser, die gegenüber der Kunsthalle Tübingen stehen. Die riesigen fensterlosen Fassaden lassen vermuten, dass die Appartements in dem ehemaligen Hotel eher düster sind. Der Künstlerin Annett Zinsmeister konnte das nur recht sein, dass die Bewohner zwar wenig Licht, sie dafür aber gigantische Flächen zur Verfügung hat, die solche Ausmaßen haben, wie sie kein Museum je bieten könnte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: