Bei Tempo 168 verliert der junge Mann die Kontrolle – und zwei Menschen sterben. Foto: 7aktuell//Simon Adomat

Mit dem Gaspedal am Anschlag rast ein junger Mann im März 2019 durch den Norden Stuttgarts. Die Spritztour im Jaguar endet in einer Katastrophe: Der damals 19-Jährige verursacht einen tödlichen Unfall.

Stuttgart - Wenn Hermann und Gloria Kranen die Präsenz ihres Sohnes Riccardo spüren wollen, dann kommen sie nach Stuttgart, an einen wahrlich unwirtlichen Platz. Auf dem Grünstreifen an der Rosensteinstraße spüren sie ihn. „Wie man die Anwesenheit eines Menschen spürt, der im gleichen Raum ist, aber außerhalb des Blickfeldes“, sagt der Vater. Im Grünstreifen liegt ein steinernes Herz: „Sinnlos aus dem Leben gerissen“ haben die Eltern einmeißeln lassen. Hier, am Straßenrand, hörten die Herzen von Riccardo (25) und seiner Freundin Jaqueline (22) auf zu schlagen, am 6. März 2019 um 23.37 Uhr. Sie wurden Opfer eines unfassbar brutalen Unfalls, der die Stadt erschütterte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: