Am 1. Februar 2012 wird Detlef S. (Mitte) zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Fast ein Vierteljahrhundert lang hat Detlef S. ein Doppelleben geführt. Er hat seine Frau zigfach betrogen und ihr Geld verprasst. Dann ermordet er zwei Homosexuelle. Eine Geschichte darüber, wie alles ans Licht kam. [Plus-Archiv]

Esslingen/Magstadt - Sie hat nichts geahnt. Dass ihr Ehemann seit vielen Jahren eine Freundin hat. Dass er sich mit Männern zum Sex trifft. Dass er ihr Erspartes, rund 350 000 Euro, verjubelt hat und mit dem Geld zu Prostituierten, in Schwulenclubs und ins Pornokino geht. Dass er zwölf Handys und 30 Konten hat – ohne Geld darauf. Und dass er zwei Männer umgebracht hat, einen Dritten schwer verletzt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: