Prinz Philip im Juni 2020 auf Schloss Windsor. Foto: dpa/Adrian Dennis

„No fuss“ – keine Umstände, das schien bei Prinz Philip in allen Lebenslagen zu gelten. Auch als er kürzlich todkrank in einer Klinik lag, wollte er kein Aufsehen erregen. Nun ist der Ehemann von Queen Elizabeth II. mit 99 Jahren auf Schloss Windsor gestorben.

London - Es ist ein Tag der tiefsten Trauer für Elizabeth II. (94). Ihre große Liebe und Lebensstütze ist nicht mehr da. Fast 74 Jahre lang waren Prinz Philip und die Königin verheiratet. Am Freitag ist Philip nun zuhause auf Schloss Windsor westlich von London gestorben. In seinem eigenen Bett und nicht im Krankenhaus.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: