Neue Antriebstechnologien gewinnen an Bedeutung. Zulieferbetriebe müssen sich anpassen. Foto: Stock Adobe/Ingo Bartussek

Für viele kleine und mittlere Unternehmen der Autoindustrie stehen wichtige Entscheidungen bevor: Weil der Verbrennungsmotor an Bedeutung verliert, sind neue Produkte und Ideen gesucht. Das Land hilft bei diesem Kraftakt.

Stuttgart - Für Gunter Bürkle steht fest: Es braucht neue Ideen, um sein Unternehmen zukunftsfest zu machen. Bürkle leitet die Entwicklungsabteilung des Autozulieferers Christian Bauer aus Welzheim im Rems-Murr-Kreis. Heute liefert das Unternehmen hauptsächlich Komponenten für Verbrennungsmotoren, etwa Präzisionsteile für Öl- und Getriebepumpen. Nur: Die Entwicklung in der Autoindustrie geht weg vom Verbrenner, hin zu klimafreundlichen Antrieben. Die Corona-Pandemie beschleunigt das noch.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: