Deutschland trifft im Finale auf die Tischtennis-Macht China. Sind die Chinesen überhaupt zu schlagen? Foto: AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Wie könnte Deutschland gegen China die Sensation schaffen? Das verrät der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Dang Qiu im Interview vor dem Finale bei den Olympischen Spielen in Tokio. Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov sind seine Kollegen im Nationalteam.

Tokio - Wenn Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov an diesem Freitag bei den Olympischen Spielen in Tokio im Tischtennis-Finale gegen China (12.30 Uhr/MESZ) um die Goldmedaille spielen, ist Dang Qiu in Gedanken bei seinen Nationalmannschaftskollegen. Er selbst verpasste die Olympiateilnahme nur knapp. Der 24-Jährige hat Eltern mit chinesischen Wurzeln, auch einige Verwandte leben in China. Lässt sich die Tischtennis-Großmacht überhaupt schlagen? Und ist die Silbermedaille nicht schon genug Erfolg für Deutschland? Qiu erklärt, wie die Sensation klappen könnte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: