Die Forscher suchen nach einem Weg, die Infektionskettes des Coronavirus zu stoppen. Viele Arbeitnehmer müssen derzeit deshalb zuhause bleiben. Foto: dpa/Marcel Kusch

Die Verbreitung des Coronavirus betrifft auch die Arbeitswelt. Firmen ordnen Homeoffice an, Infizierte und Kontaktpersonen sind unter Quarantäne. Das hat auch finanzielle Auswirkungen. Was Arbeitnehmer wissen sollten.

StuttgartDas Thema Coronavirus taucht immer häufiger im Arbeitsalltag auf. Sei es, weil häusliche Quarantäne verhängt oder die Kita vorläufig geschlossen wurde und die Kinder von zuhause aus betreut werden müssen. Auch Selbstständige stoßen an Grenzen. So erzählte ein Schornsteinfeger aus dem Kreis Böblingen – normalerweise ein Symbol für Glück – dass viele Kunden ihn nicht mehr ins Haus lassen wollen aus Angst vor einer Ansteckung. Das Coronavirus schafft so einige Verwirrung: Wer kommt für all die anfallenden Dienstausfälle auf, ab wann darf ich zuhause bleiben und was mache ich, wenn ich selbstständig bin? -

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch