Junge Kälber aus Baden-Württemberg werden bis nach Spanien gefahren. Foto: Animal Welfare Foundation

Die Fahrten nach Spanien gehen nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes Mannheim weiter – Tierschützer und Tierärzte halten die Transporte der noch nicht abgesetzten Kälber für einen Skandal.

Stuttgart - Der Stuttgart - Konflikt um den umstrittenen Transport von rund 200 Kälbern wöchentlich von Bad Waldsee nach Spanien geht in die nächste Runde. Nachdem der Verwaltungsgerichtshof Mannheim drei Tage vor Weihnachten die Transporte für rechtens erklärt hatte, wies das Agrarministerium in Stuttgart nun alle Veterinärämter ausdrücklich an, Fahrzeuge wieder abzufertigen.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch