Allein 37 Millionen Schweine wurden im vergangenen Jahr in der EU transportiert. Foto: AP/DANIEL MAURER

Ein Untersuchungsausschuss des EU-Parlaments listet auf 50 Seiten Missstände auf und fordert Reformen der EU-Verordnung.

Straßburg - Tiere, die jünger als fünf Wochen sind, sowie hoch trächtige Tiere dürfen nicht mehr transportiert werden: So lautet die Forderung des Untersuchungsausschusses des Europa-Parlaments. Zudem will der Ausschuss erreichen, dass Tiere im Alter von mehr als 35 Tagen, die noch Milchnahrung brauchen (Kälber, Lämmer, Ferkel, Fohlen), maximal zwei Stunden lang transportiert werden dürfen. Über den Abschlussbericht des Ausschusses entscheidet das Parlament am 20. Januar.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: