Eine kleine Gartenspinne sitzt in ihrem filigran gesponnen Netz und wartet auf Beute. Foto: imago/Cavan Images

Spinnen gehören nicht unbedingt zu den Lieblingstieren der Deutschen. Trotzdem sind sie wichtig für unser Ökosystem. So können Sie die Tiere – ohne Töten – aus dem Haus entfernen.

Cottbus - Naturschützer haben gute Gründe, ihre Initiativen zur Erhaltung der Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ zu nennen. Schließlich gelten die fleißig Pollen und Nektar sammelnden Insekten als Sympathieträger, während Spinnen bei manchen Menschen Ekel hervorrufen. Dabei sind die kleinen Achtbeiner in der Natur mindestens genauso wichtig wie die auf sechs Beinen stehenden Bienen. Und da Spinnen von der intensiven Landwirtschaft wohl, ähnlich wie auch Insekten und eine Reihe anderer Tiergruppen, in die Ecke gedrängt werden, hätten Initiativen mit dem Motto „Rettet die Spinnen“ durchaus ihre Berechtigung.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch