Der Spielplatz in der Schmidener Freibergstraße lockt kleine Feuerwehrfans an. Die Spielgeräte wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Foto: Streib Quelle: Unbekannt

Schmiden (red) - Welches Kind träumt nicht davon, in einem großen Löschfahrzeug davonzubrausen, eine Feuerwehrleiter zu erklimmen und mit langen Wasserschläuchen herumzuspritzen? Auf dem Spielplatz an der Freibergstraße in Schmiden sind solche abenteuerlichen Lösch- und Rettungseinsätze nun möglich. Das Tiefbauamt hat nämlich den Spielplatz unter dem Motto „Feuerwehr“ umgestaltet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Kinder finden die perfekte Kulisse vor, um beim Spielen in die Rolle von engagierten Feuerwehrleuten zu schlüpfen. Bereits im vergangenen Jahr wurde ein Feuerwehrauto aufgestellt, vor Kurzem kam eine Erste-Hilfe-Notfallbox hinzu. Außerdem darf natürlich auch ein Feuerwehrhaus nicht fehlen - ein speziell gestaltetes Klettergerüst mit Rutsche, dem es an Details wie Schläuchen, Notfallglocke und knallrotem Hydranten nicht mangelt. Der Feuerwehr-Spielplatz am Ortsrand von Schmiden ist seit Kurzem wieder freigegeben und entwickelt sich bereits jetzt zum beliebten Anziehungspunkt für kleine und große Kinder. Die Gesamtkosten der Umgestaltung beliefen sich auf rund 37 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: