Teodor Currentzis 2022 in Salzburg Foto: AFP/Barbara Gindl

Ohne eine Distanzierung von Wladimir Putins Angriffskrieg auf die Ukraine kein Engagement von Teodor Currentzis: Das war noch im Frühjahr die Devise des Festspielhauses Baden-Baden. Jetzt tritt der Dirigent doch dort auf. Was ist passiert?

Im April hat er sich geäußert. Aber nur durch die Blume – oder sagen wir genauer: durch die Musik. „Appell für Frieden und Versöhnung“ war der Titel eines Konzertes mit dem SWR-Symphonieorchester, in dem Teodor Currentzis Werke eines russischen, eines ukrainischen und eines deutschen Komponisten zusammenbrachte. Am Ende sangen die Musiker Bachs Choral „Jesus bleibet meine Freude, Jesus wehret allem Leide“. Das war sehr anrührend.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: