Klappe zu: Diese relativ kleine Leivtec-Tempomessanlage wird von den Verkehrsbehörden vorerst nicht mehr eingesetzt. Foto: imago images/Eibner/Fleig

Ein bestimmter Typ einer mobilen Tempomessanlage ist vorerst aus dem Verkehr gezogen. Das hat in und um Stuttgart Konsequenzen – doch welcher Temposünder kann sich freuen?

Stuttgart - Das kleine unscheinbare Gerät am Straßenrand hat er nicht einmal bemerkt. Als der 63-jährige Stuttgarter Autofahrer auf der Kaltentaler Abfahrt von Vaihingen Richtung Stuttgarter Süden den Lichtmast 17 passiert, schießt ein fernglasähnlicher Kasten ein Beweisfoto für die Bußgeldbehörde. Ganz ohne Blitz. Der Fahrer ist mit 65 statt erlaubtem Tempo 50 unterwegs. Der Sündenfall wird dem Betroffenen erst bewusst, als Tage später ein Bußgeldbescheid im Briefkasten steckt. Macht 20 Euro. Doch dann kommt alles anders.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: