Die europäische Polizeibehörde in Den Haag – auch in ihrem Namen agieren die Anrufbetrüger. Foto: dpa/Jerry Lampen

Anrufer haben in Stuttgart knapp 2000 Euro Beute gemacht – und schocken mit angeblich gestohlenen Konto- und Identitätsdaten.

Wer den Hörer abnimmt, den erwartet eine beunruhigende Bandansage. Ein angeblicher Officer der europäischen Polizeibehörde Europol berichtet auf Englisch, dass die Identitätsnummer des Angerufenen bei Ermittlungen aufgetaucht sei und damit wohl Missbrauch betrieben werde. Wer mehr wissen will, soll die Taste „1“ drücken. Und da beginnt das Unheil.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: