Die nötigen Ausbesserungen der Laufbahn sind nicht zu übersehen. Im Stadion im Gehrenwald sackt der Untergrund immer wieder ab. Foto:  

Die Tartanbahn und der Rasenplatz des TB Untertürkheim im Gehrenwald-Stadion sackt immer wieder ab. Eine Sanierung aber auf 2024 verschoben, weil noch Untersuchungen des Untergrunds durchgeführt werden müssen. Daher erhält der TBU neue Kunstrasen.

Untertürkheim - Es ist ein seit vielen Jahren wiederkehrendes Phänomen: Immer wieder sackt der Boden auf der Laufbahn und dem Rasenspielfeld im Gehrenwaldstadion den Sportlern sprichwörtlich unter den Füßen weg. „Es bilden sich Risse in der Tartanbahn, die notdürftig geflickt werden. Auf dem Rasen werden die Bodenwellen immer wieder zugeschüttet und ausgebessert“, erklärt der für die Liegenschaften zuständige TBU-Vorstand Alexander Rieß. Die gesamte Sportanlage aus den 1970er-Jahren weise einfach Altersschwächen auf. Der Verein selbst hat dabei bereits mit der Sanierung des Umkleidetrakts und der Erneuerung des Treppenaufgangs in Eigenleistung dafür gesorgt, die nötigen Weichen für eine zukunftsfähige Lösung zu schaffen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: