Präsidentin Ulrike Zeitler veröffentlichte auf der Homepage des MTV Stuttgart eine Impfaufforderung. Foto: Baumann

Einbrüche bei den Sportkursen, ein Boom bei Kindern und Jugendlichen: Der MTV Stuttgart steht in der Coronakrise vor großen Herausforderungen. Auch was den Umgang mit dem Impfen angeht.

Stuttgart - Der MTV Stuttgart hat 8600 Mitglieder, sein Portfolio umfasst mehr als 40 Sparten. Der Verein ist der größte Sportanbieter der Stadt – und ein Club mit Haltung. Schon vor sechs Wochen veröffentlichte Präsidentin Ulrike Zeitler im Namen des gesamten Vorstandes auf der Homepage einen Impfaufruf. „So wie im Sport ist auch hier Teamgeist gefragt“, steht darin zu lesen, „tragen Sie mit der Impfung zu diesem Gemeinschaftsschutz bei!“ Ob die Aufforderung gelesen, verstanden und umgesetzt wurde? Zeigt sich in diesen Tagen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: