Rieseneuphorie unterm Fernsehturm – doch die Kickers geben sich auch demütig. Foto: Baumann/Julia Rahn

Die Stuttgarter Kickers freuen sich mit ihren Fans über die DFB-Pokal-Überraschung gegen die SpVgg Greuther Fürth, weitere Fernsehgelder in Höhe von 418 494 Euro, doch bei aller Euphorie verliert der Club nicht die Bodenhaftung.

Aus den Lautsprecherboxen dröhnte der Ballermann-Hit „Layla“, auf der Haupttribüne sangen die Fans „Oh, wie ist das schön . . .“, und auf den Stehplätzen schrien sie voller Ekstase „Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin“. Was sich nach dem verdienten 2:0 (1:0) des Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers gegen die drei Klassen höher spielende SpVgg Greuther Fürth im Gazi-Stadion auf der Waldau abspielte, war Jubel-Ekstase pur. Schon in den 90 DFB-Pokal-Minuten zuvor hatten die begeisterten 7280 Zuschauer vom Kickers-Team auf dem Spielfeld ein Feuerwerk der Emotionen serviert bekommen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: