David Braig bejubelt eines seiner acht Saisontore – der Ex-Ulmer hat sich im Sturmzentrum der Stuttgarter Kickers einen Stammplatz erarbeitet. Foto: Baumann/Alexander Keppler

Wucht und Dominanz sind zurück im Spiel der Stuttgarter Kickers, was zu Kantersiegen und zum Ausbau der Oberliga-Tabellenführung führte. Wir nennen die Gründe für den Aufwärtstrend.

Mit vier deutlichen Siegen hintereinander haben sich die Stuttgarter Kickers vor dem Heimspiel an diesem Samstag (14 Uhr/Gazi-Stadion) gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen an der Tabellenspitze der Fußball-Oberliga festgesetzt. Es sind erst elf von 34 Spieltagen absolviert und der Aufstieg bleibt auch weiterhin alles andere als ein Selbstläufer, aber es gibt Gründe, warum die Chancen für den Sprung nach oben diesmal so gut stehen wie noch nie.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: