Gelungene Verbindung von Alt und Neu: die Commerzbank-Erweiterung am Stiftsfruchtkasten in Stuttgart Foto: imago/Michael Weber

Das Wittwer-Gebäude, die Calwer Passage, die Breuninger-Kuppel: Mit prominenten Bauten wie diesen hat der Architekt Hans Kammerer (1922-2000) Stuttgart geprägt. Zum hundertsten Geburtstag rückt eine informative Ausstellung sein Werk in den Fokus.

Stuttgart - Das Gebilde einer Stadt ist immer in Bewegung. In Stuttgart kann man das gut studieren an der Calwer Passage beziehungsweise an dem, was davon übrig ist. Den Stuttgarter Architekten Hans Kammerer und Walter Belz war mit ihrem 1978 vollendeten Sanierungsprojekt ein großer Wurf gelungen. Ihre elegant-gläserne Tonnendachkonstruktion führte deutschlandweit zu einer Renaissance der Ladenpassage, in Stuttgart läuteten sie mit dieser Revitalisierung des Restchens Altstadt, das nach Krieg und Wiederaufbau geblieben war, eine Rückbesinnung auf die Qualitäten der dem Autodiktat unterworfenen Stadt ein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: